Architektur fit für den Klimaschutz?

16. November 2009 HW

Der in Weimar und Dessau entwickelte Bauhaus-Stil ist international bekannt und berühmt. Nun wollen die Erben von Walter Gropius und Mies van der Rohe ihre Architektur auch fit machen für den Klimaschutz. Auf einem zweitägigen Kongress in Erfurt wurde genau darum gestritten.
weiterlesen

Teure Photovoltaik oder schlechter Journalismus?

26. Juni 2009 HW

In der Tageszeitung DIE WELT war vor einigen Tagen zu lesen, der Solarstrom hätte Deutschland allein im letzten Jahr “rund zehn Milliarden Euro” gekostet. Stimmt das wirklich? Nachrechnen lohnt sich…
weiterlesen

Was Angela schon weiss und Katherina noch nicht

12. Juni 2009 HW

Die stellvertretende Unions-Fraktionschefin Katherina Reiche (CDU) wirbt in diesen Tagen - mal wieder - für einen Ausstieg aus dem Atomausstieg. Ihr aktuelles Argument: Mit einer Verlängerung der Laufzeiten von Kernkraftwerken könne es gelingen, “2020 zirka 60 Prozent unseres Stromes - erneuerbare Energien eingerechnet - CO2-frei zu beziehen”. Es stimmt, dass Strom aus regenerativen Quellen wie Sonne, Wind, Erdwärme und Bioenergie klimafreundlich produziert wird. Die Behauptung, bei der Kernenergie sei dies auch der Fall, ist leider falsch. Und: wir brauchen die AKW gar nicht, denn 100 Prozent erneuerbare Energien sind möglich - eine gewisse Frau Merkel könnte dies Frau Reiche bestätigen…
weiterlesen