Sonnenstrom

Vom Taschenrechner bis zum Solarkraftwerk

Die Tage sind gezählt, in denen Photovoltaik nur in der Raumfahrt oder auf dem Taschenrechner auftauchte: Ende 2007 waren in Deutschland Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von rund 3.800 Megawatt installiert, die den Strombedarf von fast 750.000 Drei-Personen- Haushalten decken.
weiterlesen

Sonnenwärme

Im Prinzip wie ein Gartenschlauch

Wir alle kennen es: Ein mit Wasser gefüllter Gartenschlauch erhitzt sich in der Sonne und ermöglicht eine heisse Dusche. Bei der Solarthermie wird die Sonnenstrahlung mittels Kollektoren in Wärmeenergie umgewandelt. Mehr als eine Million Dächer dienen in Deutschland schon als Sonnenfänger.
weiterlesen

Windenergie

Mehl mahlen ist out, Strom erzeugen ist in

Jahrhundertelang prägten Windmühlen zum Mahlen von Mehl das Landschaftsbild. Die moderne Windkraftnutzung dient der Stromerzeugung. Ende 2007 standen in Deutschland 19.460 Anlagen mit einer Leistung von 22.247 Megawatt. Damit hat die Windenergie einen Anteil von 7,2 Prozent am Stromverbrauch.
weiterlesen

Wasserkraft

Nicht immer im Einklang mit Mensch und Natur

Megaprojekte wie der Hoover-Staudamm in den USA oder der Drei-Schluchten-Damm in China haben die Wasserkraft in Verruf gebracht: Ohne Rücksicht auf Mensch und Natur wurden diese Kraftwerke gebaut. Dass es auch anders geht, zeigen unzählige kleine Anlagen weltweit.
weiterlesen

Meeresenergie

Das ist die perfekte Welle

Jeder kennt die Kraft großer Wellen und starker Strömungen. Doch diese Energie ist immer noch weitgehend ungenutzt. Zahlreiche Forschungsprojekte und Versuchsanlagen versuchen nun, Neptuns Kraft zu nutzen. Und damit eine weitere erneuerbare Energiequelle anzuzapfen.
weiterlesen

Umweltwärme

Energie nicht nur für den Berliner Reichstag

In Berlin nutzt eines der bekanntesten Gebäude der Stadt die Energie, die sich direkt unter ihm befindet: der Reichstag. Zwei geothermische Speicher kühlen im Sommer und wärmen im Winter. Und was von Island bis Neuseeland längst Normalität ist, soll auch in Deutschland genutzt werden – nicht nur von unseren Volksvertretern.
weiterlesen

Bioenergie

Großes Potenzial, große Gefahr

Energiepflanzen stehen in Konkurrenz zur Nahrungs- mittelproduktion und können Saatgut, Ackerflächen und Brot verteuern. Für Palmöl und Soja wird Regenwald gerodet. Umweltschützer kämpfen deshalb für eine Zertifizierung der Energiepflanzen. Und sie fordern: Mais gehört auf den Teller, nicht in den Tank.
weiterlesen